Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
5 Einträge
Karl-Stefan Fischer aus 79206 Breisach schrieb am 14. Februar 2020:
Hallo Guido und alle Freunde der Imperia Sail Seite. Bei mir ging es gleich bei der Jungfernfahrt von Fehmarn bis Amsterdam los . Nachdem Ede beim kräftigen Beladen der Imperia für die erste Reise lange Arme bekommen hat, war für mich nun Deck schrubben angesagt. Aber schon am nächsten Tag sollte es, nach einem schönenden Abend beim Fehmarn Surf Event, los gehen. Morgens kamen Rainer und Thomas an und schon legten wir ab. 12.Mai 2018 Leinen los Richtung Kiel. Abends in der Hafenwirtschaft einem tollen Restaurant direkt am Eingang des „Kiel Kanals“gestärkt und tags drauf durch den Kanal vorbei an den Ozeanriesen bis Brunsbüttel. Und gleich weiter durch die Nordsee bis es zum defekt der Rollreffanlage kam . Wie bekommt man nun die Genua wieder rein .Rainer hatte die Idee und wir fuhren gefühlte 50 mal im Kreis bis das Teil endlich aufgerollt war . Zurück nach Cuxhaven . Mir wars recht . Schönes Städtchen ,tolle Anlage ,wunderschöne Strände. Doch nach der Reparatur ging’s weiter durch die Nordsee mit einer Nachtfahrt vorbei an Tankern,Frachtern, entlang der Schifffahrtsstraße mit AIS,Radar,GPS Plotter, Tablett,Fernglas ,Stirnlampe, und recht viel Respekt . Meine erste Nachtfahrt ....uff. Bei Ijmuiden NL ging’s dann hart Backbord in den Kanal nach Amsterdam. Nach einer schönen wenn auch recht kurzen Nacht ging’s für mich am nächsten 6. Tag meiner Reise mit dem ICE wieder zurück nach Freiburg . Es war eine tolle sehr lehrreiche und interessante Fahrt, auch Dank den beiden Seebären Thomas und Rainer . Eine weitere Fahrt sollte folgen . Danke Guido bis bald Männi 👌 .
Sailing Naked aus Antigua schrieb am 10. Februar 2020:
Guido, es war uns ein Fest dich kennen gelernt zu haben! Zwei tolle Abende, mit viel Rum, Bier und Männer Weisheiten - so wie es sein soll 🙂 wir freuen uns schon dich mal wieder zu treffen - und denk immer daran: Mütze, Glatze. Deine Sailing Naked Jungs Joscha & Niklas
Ede aus Breisach schrieb am 28. Januar 2020:
hallo zusammen Ich möchte mich hier an dieser Stelle nochmals bei Guido für die super geile Zeit auf der Imperia bedanken. Alles begann mit dem Einsetzen und Beladen der Imperia auf der Insel Fehmarn im April 2018. Ich hatte nach dem Beladen gefühlt 10 cm längere Arme, dafür aber 10 cm kürzere Beine (sind eh nicht lang). Kaum zu glauben wieviel Flaschen Weissburgunder man auf so einem Schiff verstauen kann..................., aber Spass hats trotzdem gemacht. Der erste richtige Segelturn startete dann für mich im September 2018 von Korsika über Mallorca nach Malaga. Auch wenn es der Wind nicht immer so gut mit uns meinte, so waren es doch 7 super Tage auf See, bei denen uns immer wieder kleine Delphinschulen neben der Imperia begleiteten. Auch die letzten drei Tage in Malaga bei Chris in seiner Wohnung mit den nächtlichen Ausgängen habe ich ebenfalls genossen. Mein zweiter Segelturn startete dann am 10.01.2019 in Martinique. 3 Wochen Karibik !!!!!!!!!, was willst Du mehr.............. Gestern bei uns daheim noch Sauwetter und nun Sonne, Sonne, Sonne, 25-28 °C Lufttemperatur und 23°C Wassertemperatur. Der dreiwöchige Segelturn führte uns von Martinique nach St. Lucia, St. Vincent, Bequia, Mustique, Tobaco Cays und wieder zurück nach Martinique. Jeden Tag gab es etwas Neues an Land, über oder unter Wasser zu endecken. Nicht zu vergessen die Musikparty in Basils Bar auf Mustique bei der auch Mick Jagger dabei war. Leider musste ich dann nach drei Wochen wieder zurück in die Heimat (Sauwetter, Sauwetter, Sauwetter), aber die schönen Erinnerungen sind bis heute geblieben. Bin gespannt, wohin mich wohl der dritte Segelturn führt, schaun wir mal beste Grüsse Ede
Stefan Deerberg aus Grenada schrieb am 22. November 2019:
Hallo ihr beiden Süßen! Es war mir eine große Freude, euch zwei lebensfrohen Geister hier auf der Werft auf Grenada kennen lernen zu dürfen. Es hat mir viel Spaß gemacht, euch all morgendlich unter Kokospalmen zu treffen. Wir hatten spontan so viel spannendes zu erzählen, als würden wir uns schon lange kennen. Und auch unsere sehr tiefgehenden Gespräche fande ich sehr bewegend. Ich wünsche euch beiden weiterhin eine wunderschöne gemeinsame Zeit zu zweit und auch allein. Denn Alleinsein ist zu zweit am schönsten. Viel Spaß, viel Mut und viel Liebe wünscht euch Stefan von der Zanzibar
Yvonne aus Breisach schrieb am 26. Oktober 2019:
Hey, ich war ja „nur“ im Mittelmeer, aber es war großartig! 5 Tage entlang der Küste von Sardinien, die mir vorkamen wie zwei Wochen: total relaxed und doch ganz schön was los: im Auge 👁 des „Hurrikans“ (Gewitter), bei dem wir uns aber 100 Prozent auf Guido verlassen konnten. Ich weiß jetzt auf jeden Fall, dass ich seetauglich bin. Jederzeit wieder 😘