Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
16 Einträge
Julia & Merten aus Berlin schrieb am 7. Oktober 2020:
Lieber Guido! Im Aiyanna Beach in der Calla Nova sahen wir euch ankern und ich lag Julia wieder in den Ohren wie gerne ich auch bald auf ein Boot ziehen möchte. Als ihr mit dem Dingi an unseren Strand kamt, musste ich euch ansprechen. Die Strandbar hat viel zu früh geschlossen und am folgenden Tag haben wir uns nur knapp an der Cala Sol d'en Serra verpasst. Daraufhin kam das größte Geschenk in dem Urlaub einfach als WhatsApp. Julia musste auch nicht überzeugt werden und so segelten wir am nächsten Tag zusammen nach Formentera. Wir danken Dir und Eija für den großartigen, perfekten, ganz besonderen und schönsten Tag in unserem Urlaub auf Ibiza. Viel zu schnell vorbei! Wir sind noch immer begeistert und jetzt noch mehr davon überzeugt, dass wir noch schneller selbst Segel setzen. Danke, für die Einblicke und die kleine Einführung, dass Du uns abgeholt und mir erlaubt hast, das Boot nach Formentera zu steuern, für Iberico, Früchte und Wein auf dem Boot und den krönenden Abschluss in der Marina auf Formentera. Danke für die beeindruckenden Bilder die wir uns immer wieder anschauen! Zum Glück schulden wir euch beiden ein Abendessen und hoffen, dass wir uns ganz bald auf der Imperia und auch jederzeit in Berlin wiedersehen! Habt beide eine sichere Fahrt und eine wunderschöne Zeit! Ganz Liebe Grüße! Julia & Merten
Olga aus Mallorca, Puerto Portals schrieb am 9. September 2020:
Guido and Eija kindly invited our family to spend a Sunday with them. It was nothing short of an adventure! Our kids were jumping to the beautiful Mediterranean sea for hours, feeding fish while we chatted about art, life, philosophy and history with our deeply inspiring hosts. Guido The Captain/Master Chef wouldn't let anybody to help him in the kitchen, and when he served us food everyone was in heaven. The food was absolutely gorgeous! Then Guido took. our kids for an adventure! They were screaming of joy and excitement when he drove fast with the little dingy boat! After a while the girls wanted to go again, and Guido was so kind to take them, for a little longer trip to another harbour! Eija was hosting us also with the kindest and warmest angel-energy she has, and we had really great dialogues about the magic of life! What a gorgeous couple, full of zest for life and kindest hearts! Thank you for the bottom of our hearts! We will miss you very much and hope to see you soon again. Much love and happy+safe travels!
Stiofan Grego aus Puerto Portals schrieb am 31. August 2020:
There are times when people simple sail into your life. This was certainly one of those times. It was a privilege and a pleasure to meet and spend time on this exquisite boat with Guido and Eija. Myself and my wife Olga, along with our children were welcomed onboard as deep friends and to feel as though at home. To experience such a beautiful boat was memorable experience to treasure. My children felt very comfortable and appreciated all the thoughtfulness that went into making wondrous memories for them. Thank you for the exquisite food, warm welcomes, chats, jokes and laughs throughout the day. Wishing you all the peace, happiness and prosperity. Thank you! Stiofan Grego
Anna Dahmen schrieb am 23. August 2020:
Lieber Guido (Bachelor), als wir unseren Urlaub im Juli 2020 in Port Andratx begonnen hatten, ahnten wir nicht dass wir mit dir eine unvergessliche Zeit verbringen werden. Gemeinsam haben wir jeden Tag zusammen verbracht und keiner davon war langweilig oder Standard. Dein Humor und deine besondere Art hat uns alle zusammengeschweißt und wir waren ab sofort unzertrennlich. Für uns hätte der Urlaub mit dir gerne zum Alltag werden können. Ganz bewusst haben wir uns dafür entschieden mit dir vor dem El Tiburon (Formentera) ins Päckchen zu gehen. Dafür haben wir selbst das Boot mit Helene Fischer backbord liegen lassen, um uns von der Imperia schaukeln zu lassen. Als wir dann nach einigen Tagen auf Ibiza angekommen sind, wurde es ganz lustig. Als erstes kam der Ibiza-Style von dir und Mike und sorgte überall für Aufsehen. Ihr wart das perfekte Pärchen und habt viele neugierige Blicke geerntet. Das Nachtleben blieb uns auch nicht verborgen und schnell lernten wir sämtliche Bars samt Personal kennen. Ganz besonders bleibt uns auch der Restaurantbesuch in Ibiza Stadt im Gedächtnis bei dem du das Kaninchen ausgewählt hast. Wir haben dich ins Herz geschlossen und wünschen dir tolle Zeit auf der Imperia. Sobald wir eine Gelegenheit bekommen, wollen wir dich wieder besuchen um mit dir wertvolle Zeit zu verbringen!!! Deine Freunde Anna, Mike und Julius
Dimitra aus Antigua schrieb am 8. Mai 2020:
Mein Name ist Dimitra und heute ist meine letzte Nacht in Imperia. Jedes Wort, jedes Lob, jedes Dankeschön ist der Gastfreundschaft, der Freundschaft, der Liebe, die ich erhalten habe, ein wenig voraus. Besonders in dieser schwierigen Zeit der Covid19, gestranded im Paradies, empfing mich Guido, bis ich ein Boot fand, um den Atlantik zu überqueren. Guido ist ein authentischer Seefahrer mit ozeangroßen Herzen, einem fantastischen Sinn für Humor und Ästhetik. Ausgezeichneter Gastgeber, perfekter Koch und die beste Gesellschaft, um ein Gin Tonic zu genießen. Meine Erfahrung in Imperia mit Guido wird mich von nun an auf allen meinen Reisen begleiten. Vielen Dank Guido! Ich wűnsche dir immer Gesundheit, Liebe und Freiheit! Und immer das Lächeln in den Augen behalten !!
Günter Schaubhut aus March schrieb am 22. April 2020:
Es ist schon lange her, als wir Dich als IBM Radsportler und Sportstudiobesitzer kennen gelernt haben. Heute haben wir in der BZ den Bericht deiner „spannenden“ Weltumseglung gelesen. Als Hobbysegler bin ich von Deiner Entscheidung begeistert den mittleren Lebensabschnitt auf diese Weise auf dem Wasser zu verbringen. Wir wünschen Dir trotz der aktuellen Lage noch einen angenehmen Aufenthalt im Paradies, eine zeitnahe Rückreise und weiterhin viel Spaß bei diesen Törns. Mast und Schotbruch Günter und Edel
hubert aus Bahlingen a.K schrieb am 22. April 2020:
Hi Guido, las eben in der BZ von Deinem festhängen in paradise. als Segelfan (leider ist Atlantik noch in weiter Ferne) wünsch ich Dir alles Gute ! hubert
RALF aus Pfaffenweiler schrieb am 22. April 2020:
"Hallo GUIDO - ich drück Dir die Daumen, Du kannst das und komm gut nach Hause !" Ich hebe dir die Badische Zeitung von heute auf. mittwoch, 22. April 2020 / Badische Zeitung / Titel: „Gefangen im Paradies“ Der Breisacher Guido Sieger sitzt wegen der Corona-Pandemie mit seinem Segelschiff „Imperia“ vor Antigua in der Karibik fest.
Dieter Hartmann aus Breisach schrieb am 21. April 2020:
Hallo Guido, ich wünsche dir alles, alles Gute und dass du und dein Schiff wohlbehalten zurückkommen. Dir gute Besserung und weiterhin viel Kraft für deine weiteren Planungen auf den Weltmeeren. Ich liese mit großen Interesse deine Worte und genieße die tollen Bilder. Bis mal bald wieder zu einer Tasse Kaffee in Breisach. Es grüßt dich Dieter
John Grosse aus English Harbour,Antigua schrieb am 2. April 2020:
Hi Guido, What a pleasure to meet you on Antigua in at the moment extra ordinary situation with the lockdown due to covid 19! It seems we.may be here a while so i will look forward to more of your hospitality and vibrant conversations on Imperia sailing yacht for the coming days or weeks ? John on Orama SY
Martin Daldrup aus Selm schrieb am 22. Februar 2020:
Hey Guido, es hat mich sehr gefreut dich hier auf Antigua kennen zulernen. Dir wünsche ich eine gute Fahrt und weiterhin eine schöne Zeit hier in der Karibik. Ich hoffe, dass sich unsere Kurse wieder einmal kreuzen. Die Chancen stehen gar nicht so schlecht. Herzliche Grüße Martin von der SY Jambo www.mjambo.de
Karl-Stefan Fischer aus 79206 Breisach schrieb am 14. Februar 2020:
Hallo Guido und alle Freunde der Imperia Sail Seite. Bei mir ging es gleich bei der Jungfernfahrt von Fehmarn bis Amsterdam los . Nachdem Ede beim kräftigen Beladen der Imperia für die erste Reise lange Arme bekommen hat, war für mich nun Deck schrubben angesagt. Aber schon am nächsten Tag sollte es, nach einem schönenden Abend beim Fehmarn Surf Event, los gehen. Morgens kamen Rainer und Thomas an und schon legten wir ab. 12.Mai 2018 Leinen los Richtung Kiel. Abends in der Hafenwirtschaft einem tollen Restaurant direkt am Eingang des „Kiel Kanals“gestärkt und tags drauf durch den Kanal vorbei an den Ozeanriesen bis Brunsbüttel. Und gleich weiter durch die Nordsee bis es zum defekt der Rollreffanlage kam . Wie bekommt man nun die Genua wieder rein .Rainer hatte die Idee und wir fuhren gefühlte 50 mal im Kreis bis das Teil endlich aufgerollt war . Zurück nach Cuxhaven . Mir wars recht . Schönes Städtchen ,tolle Anlage ,wunderschöne Strände. Doch nach der Reparatur ging’s weiter durch die Nordsee mit einer Nachtfahrt vorbei an Tankern,Frachtern, entlang der Schifffahrtsstraße mit AIS,Radar,GPS Plotter, Tablett,Fernglas ,Stirnlampe, und recht viel Respekt . Meine erste Nachtfahrt ....uff. Bei Ijmuiden NL ging’s dann hart Backbord in den Kanal nach Amsterdam. Nach einer schönen wenn auch recht kurzen Nacht ging’s für mich am nächsten 6. Tag meiner Reise mit dem ICE wieder zurück nach Freiburg . Es war eine tolle sehr lehrreiche und interessante Fahrt, auch Dank den beiden Seebären Thomas und Rainer . Eine weitere Fahrt sollte folgen . Danke Guido bis bald Männi 👌 .
Sailing Naked aus Antigua schrieb am 10. Februar 2020:
Guido, es war uns ein Fest dich kennen gelernt zu haben! Zwei tolle Abende, mit viel Rum, Bier und Männer Weisheiten - so wie es sein soll 🙂 wir freuen uns schon dich mal wieder zu treffen - und denk immer daran: Mütze, Glatze. Deine Sailing Naked Jungs Joscha & Niklas
Ede aus Breisach schrieb am 28. Januar 2020:
hallo zusammen Ich möchte mich hier an dieser Stelle nochmals bei Guido für die super geile Zeit auf der Imperia bedanken. Alles begann mit dem Einsetzen und Beladen der Imperia auf der Insel Fehmarn im April 2018. Ich hatte nach dem Beladen gefühlt 10 cm längere Arme, dafür aber 10 cm kürzere Beine (sind eh nicht lang). Kaum zu glauben wieviel Flaschen Weissburgunder man auf so einem Schiff verstauen kann..................., aber Spass hats trotzdem gemacht. Der erste richtige Segelturn startete dann für mich im September 2018 von Korsika über Mallorca nach Malaga. Auch wenn es der Wind nicht immer so gut mit uns meinte, so waren es doch 7 super Tage auf See, bei denen uns immer wieder kleine Delphinschulen neben der Imperia begleiteten. Auch die letzten drei Tage in Malaga bei Chris in seiner Wohnung mit den nächtlichen Ausgängen habe ich ebenfalls genossen. Mein zweiter Segelturn startete dann am 10.01.2019 in Martinique. 3 Wochen Karibik !!!!!!!!!, was willst Du mehr.............. Gestern bei uns daheim noch Sauwetter und nun Sonne, Sonne, Sonne, 25-28 °C Lufttemperatur und 23°C Wassertemperatur. Der dreiwöchige Segelturn führte uns von Martinique nach St. Lucia, St. Vincent, Bequia, Mustique, Tobaco Cays und wieder zurück nach Martinique. Jeden Tag gab es etwas Neues an Land, über oder unter Wasser zu endecken. Nicht zu vergessen die Musikparty in Basils Bar auf Mustique bei der auch Mick Jagger dabei war. Leider musste ich dann nach drei Wochen wieder zurück in die Heimat (Sauwetter, Sauwetter, Sauwetter), aber die schönen Erinnerungen sind bis heute geblieben. Bin gespannt, wohin mich wohl der dritte Segelturn führt, schaun wir mal beste Grüsse Ede
Stefan Deerberg aus Grenada schrieb am 22. November 2019:
Hallo ihr beiden Süßen! Es war mir eine große Freude, euch zwei lebensfrohen Geister hier auf der Werft auf Grenada kennen lernen zu dürfen. Es hat mir viel Spaß gemacht, euch all morgendlich unter Kokospalmen zu treffen. Wir hatten spontan so viel spannendes zu erzählen, als würden wir uns schon lange kennen. Und auch unsere sehr tiefgehenden Gespräche fande ich sehr bewegend. Ich wünsche euch beiden weiterhin eine wunderschöne gemeinsame Zeit zu zweit und auch allein. Denn Alleinsein ist zu zweit am schönsten. Viel Spaß, viel Mut und viel Liebe wünscht euch Stefan von der Zanzibar
Yvonne aus Breisach schrieb am 26. Oktober 2019:
Hey, ich war ja „nur“ im Mittelmeer, aber es war großartig! 5 Tage entlang der Küste von Sardinien, die mir vorkamen wie zwei Wochen: total relaxed und doch ganz schön was los: im Auge 👁 des „Hurrikans“ (Gewitter), bei dem wir uns aber 100 Prozent auf Guido verlassen konnten. Ich weiß jetzt auf jeden Fall, dass ich seetauglich bin. Jederzeit wieder 😘